Tag 1: Brüssel – East Sussex

Nach dem Start in Brüssel ging es direkt zur Fähre nach Dünkirchen.

Angekommen in England, hieß es sofort, sich an den Linksverkehr zu gewöhnen und die erste Tagesaufgabe zu meistern.

Bodiam Castle

Die Aufgabe hieß: traditionelle britische Rittertaufe
Dabei muss der „Täufling“ mit Kopf, Füßen und Händen gleichzeitig das Wasser berühren, während der restliche Körper trocken bleibt. (Sonst wird ja die Rüstung nass.) Das Gewässer für die Taufe muss direkt an einer Burg liegen. Also wählten wir Bodiam Castle. Kathi stürzte sich in den Burggraben und vollzog die Taufe.

Vor dieser Kulisse haben wir auch gleich die erste Foto Aufgabe erledigt :
King Arthur „Mandi“

Danach ging es gleich zu Road Mission: „Herbrand Walk“. Die Herausforderung ist nicht die Straße, sondern sie zu finden. Der Herbrand Walk ist eine kleine einspurige Straße entlang der Ost-Küste.

Da wir uns etwas verfahren hatten und nicht gleich einen geeigneten Platz zum Zelten gefunden hatten, landeten wir Nachts um 23:00 Uhr im Kiesstrand. Jetzt gab es weder vor noch zurück und wir stellten unsere Zelte im Dunkeln am Strand auf.